Willkommen

Mein Name ist Andrea Ciliox-Klingelhöfer.

Sie leiden an einer anhaltenden und ausgeprägten Erschöpfung ungeklärter Ursache? Ich biete Ihnen Sicherheit bei der Therapiewahl.

Ich biete Ihnen auf Grund einer gründlichen Anamnese und Diagnostik zum Ausschluss anderer Erkrankungen einen für sie geeigneten Therapieansatz. Ziel einer Therapie ist es, Symptome zu lindern. Zur Therapie kann folgendes dazu gehören:

  • Anpassung des Lebensstils
  • Entspannungsmethode erlernen
  • Selbstmanagement
  • Schlafstörungen behandeln
  • Substitution von nachgewiesenen Nährstoffmängeln

Sind diese ihre Träume?

Mit meiner Erkrankung ernst genommen werden!

Einen Therapie-Ansatz finden, der Besserung bringt!

Teilhabe am privaten und beruflichen Leben steigern!

Über Andrea Ciliox-Klingelhöfer

Als Krankenschwester mit 40 Jahren Erfahrungen in verschiedenen Fachdisziplinen und Krankenhäusern, auch im Ausland, Mutter und Heilpraktikerin verfüge ich über ein breites Fachwissen.

Freunde schätzen an mir meine große Empathie. Mit dieser Eigenschaft und meinem Know-how möchte ich Menschen mit chronischer Ermüdung und Long Covid zu einem besseren Leben verhelfen.

Meine Leistungen verändern Lebenssituationen

Meine Leistungen schaffen Mehrwert

Persönliche Begleitung

Klarheit, Sicherheit und damit Hoffnung gewinnen

Umfangreiche Diagnostik und individueller Therapieplan

Kombination aus Schulmedizin und Naturheilkunde

Wichtige Begriffe erläutert

Der Begriff kommt aus dem Lateinischen (Fagatio = Ermüdung)

  • Körperlicher, geistiger und seelischer Erschöpfungszustand
  • Infolge von Tumorerkrankungen und anderen chronischen Erkrankungen wie Multiple
    Sklerose, Rheuma, Parkinson etc.
  • Unabhängig von Belastungen
  • Ruhe- und Schlafphasen bringen keine Erholung

Weitere Informationen finden Sie bei der deutsche Fatigue Gesellschaft e.V.

Myaligische Enzephalomyelitits (ME)/ Chronisches Fatigue Syndrom

  • Erworbene, schwere chronische Multisystemerkrankung mit neuro-endokrino-
    immunologischen Auswirkungen
  • Oft nach überstandenen Viruserkrankungen
  • Ist eine neurologische Erkrankungen, neueste Erkenntnisse gehen von einer
    Autoimmunerkrankung aus
  • Gekennzeichnet durch Belastungsintoleranz, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen,
    Licht- und Geräuschempfindlichkeit, Störungen des vegetativen Nervensystems

Weitere Informationen finden Sie unter fatigatio.de oder mecfs-freiburg.de.

  • Beschwerden, die noch mehr als 12 Wochen nach Beginn der SARS-CoV-2-Infektion
    vorhanden sind und nicht anderweitig geklärt werden können
  • Chronische Müdigkeit, Atemnot und/oder Husten, Thrombosen oder Lungenembolien,
    Verlust von Geruchs- oder Geschmackssinn, Konzentrationsschwäche, Muskel- und
    Gelenkschmerzen, zurückgebliebene Organschäden an Herz. Lunge, Niere, Gehirn sind
    möglich

Das NDR hat das Post-Covid Syndrom und seine Folgen in diesem 9-Minütigen Film zusammengefasst.